Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung


Gemeinsames Engagement für genügend Gesundheitsfachkräfte

Von Cécile Berlinger, Leiterin Kommunikation und Marketing XUND

Die Höhere Fachschule Gesundheit Zentralschweiz (HFGZ) und die Zentralschweizer Interessengemeinschaft Gesundheitsberufe (ZIGG) treten seit August gemeinsam unter dem neuen Namen XUND auf.

Mit dem gemeinsamen Auftritt soll der Auftrag der beiden Organisationen noch zielgerichteter wahrgenommen werden können: Bedarfsgerechte Aus- und Weiterbildung von genügend und qualifizierten Gesundheitsfachkräften für die Zentralschweiz. Eine enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Alters- und Pflegeheimen, Spitälern und Spitex-Organisationen sind dabei zentral, um die Angebote zukunftsorientiert weiterzuentwickeln und Innovationen zu lancieren.

XUND ist frisch, kurz und anders in der Branche und steht sowohl für das Bildungszentrum Gesundheit wie auch für die OdA (Organisation der Arbeitswelt) Gesundheit der Zentralschweiz. Getragen wird XUND von den regionalen Gesundheitsbetrieben und deren Branchenverbände.

Die OdA XUND setzt sich als Verband für bestmögliche Rahmenbedingungen für die Aus- und Weiterbildungen ein und ist verantwortlich für das Berufsmarketing. Das Bildungszentrum XUND bietet an den Standorten Luzern und Alpnach mit den Höheren Fachschulen Pflege und Biomedizinische Analytik, Nachdiplomstudien in Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege, überbetrieblichen Kursen für Fachpersonen Gesundheit und Assistenzpersonen Gesundheit und Soziales sowie Weiterbildungskurse ein breites, praxisnahes Aus- und Weiterbildungsangebot «aus einer Hand».

Weitere Informationen unter www.xund.ch

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln