Newsletter

Newsletter 1/2017

Fokus Branche

Pflegeheime in den Schlagzeilen

Der Fokus des CURAVIVA Luzern Newsletter Ausgabe 1/2017 liegt auf der aktuellen medialen Berichterstattung über unsere Branche. Es ist uns ein Anliegen, die Wichtigkeit eines kompetenten Umgangs mit den Medien und einer aktiven Kommunikationsarbeit herauszustreichen. Im Newsletter finden Sie Hinweise und Beispiele für entsprechende Massnahmen. Zudem wird das neue Betreuungs- und Pflegegesetz (BPG), welches seit dem 1. Februar 2017 in Kraft ist, kritisch beleuchtet und ein Fazit zum Engagement von CURAVIVA Luzern in der Vernehmlassung zum Entwurf des revidierten Pflegefinanzierungsgesetzes gezogen.   

Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Lektüre des Newsletters 1/2017.

 

Editorial 


Pflegeheime in den Schlagzeilen

Von Roger Wicki, Präsident CURAVIVA Luzern

Die Konferenz vom Dienstag, 9. Mai 2017, hat sich u. a. mit der aktuellen kritischen Berichterstattung zum Thema Alterspflege auseinandergesetzt. Die genannten Einzelfälle sind sehr bedauerlich, doch keineswegs repräsentativ für die Branche. Dies bestärkt uns darin, auch weiterhin auf transparente PR- und Kommunikationsarbeit auf nationaler, kantonaler und institutioneller Stufe zu setzen, um solchen Medienbeiträgen etwas entgegenzustellen.

weiterlesen

Intern


Erste ordentliche Konferenz CURAVIVA Luzern 2017

Von Felix Lienert, Geschäftsleiter CURAVIVA Luzern

Dieses Jahr fand die Frühjahrskonferenz von CURAVIVA Luzern am Dienstag, 9. Mai 2017, in den Räumen der Residio AG Sonnmatt in Hochdorf statt. Neben statuarischen Geschäften wie dem Jahresbericht und der Jahresrechnung standen weitere aktuelle Themen sowie eine Präsentation der Luzerner Psychiatrie, der ZIGG/HFGZ und von CURAVIVA Schweiz sowie dem Trägerverein Grundkurs Langzeitpflege auf der Sitzungsagenda.

weiterlesen

Politik 


Betreuungs- und Pflegegesetz in Kraft

Von Andreas Weidmann

Das Betreuungs- und Pflegegesetz des Kantons Luzern (BPG) und die Verordnung sind seit dem 1. Februar 2017 in Kraft. CURAVIVA Luzern hat sich in der Vernehmlassung zum Entwurf des revidierten Pflegefinanzierungsgesetzes stark eingebracht und sieht nun einige ihrer Forderungen im neu aufgelegten Gesetz erfüllt. An anderen Stellen der neuen gesetzlichen Regelung konnte sich der Kantonalverband der Luzerner Pflegeheime nicht durchsetzen. Er begrüsst das neue Gesetz trotzdem, hofft aber, dass bei der Umsetzung mit Augenmass vorgegangen wird.

weiterlesen

Branche 


Position als Expertengremium in der Alterspflege stärken

Von Cécile Imhof

CURAVIVA Luzern und die angeschlossenen Mitglieder sind die primären Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Alter im Kanton Luzern. Um diesen Expertenstatus nach aussen zu tragen, werden unter anderem regelmässig Publireportagen erarbeitet und in ausgewählten Tageszeitungen veröffentlicht. Neben den zentralen und bereits abgedeckten Bereichen Wohnen, Betreuung und Pflege werden in diesem Jahr weiterführende Themen wie integrierte Versorgung, Ernährung, Körperbewusstsein und Aus- sowie Weiterbildung aufgegriffen.

weiterlesen

Aus- und Weiterbildung


Ausbildungsverpflichtung

Von Felix Lienert, Geschäftsleiter CURAVIVA Luzern

Um dem am 1. Januar 2014 in Kraft gesetzten Konzept zur Förderung der Ausbildung (Ausbildungsverpflichtung) gerecht zu werden, wurde von CURAVIVA Luzern bereits zum zweiten Mal die Erhebung der Ausbildungsverpflichtung in der stationären Pflege durchgeführt.

weiterlesen


Agenda 


Die nächsten Termine von CURAVIVA Luzern.

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln