Administrativverträge mit den Krankenkasse

Verträge für die stationären Langzeitpflege

Aktuell gültige Verträge mit den Krankenkassen der Langzeitpflege und Tages- und Nachstrukturen.

Seit 2011 vertritt santésuisse bei Vertragsverhandlungen in der OKP nicht mehr alle Krankenversicherer. Sie hat daher die Tarifsuisse AG gegründet. An diese können die Krankenversichere die Verhandlung delegieren.

Es haben sich daher drei Verhandlungsgruppen gebildet: Die Tarifsuisse, die Gruppe Helsana/Sanitas/KPT (HSK) sowie die CSS. Die Assura ist nirgends vertreten.

Die Gruppe HSK verhandelt gemeinsam unter der Führung der Helsana, schliesst aber im Anschluss Einzelverträge ab.

Die CSS verhandelt eigenstündig und schliesst Einzelverträge ab. Aktuelle ist CSS noch dem administrativvertrag mit tarifsuisse angeschlossen

Die Tarifsuisse verhandelt für ihre Mitglieder, die Mitglieder müssen vor Vertragsabschluss dem Verhandlungsresultat beitreten. Die Tarifsuisse und deren Mitglieder schliesst eine Gesamtvertrag ab.

Die untenstehende Verträge bilden die jeweils gültige Vertragssituation im aktuelle Jahr ab. Bei HSK und CSS handelt es ich um Verträge der Langzeitpflege und TONS (Tages-und Nachtstruktur), bei tarifsuisse nur um die Langzeitpflege.

Das Betrittsverfahren wird durch die Geschäftsstelle eingeleitet. Neumitglieder melden sich bitte bei der Geschäftsstelle.

 

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln